Deprecated: Функция wp_make_content_images_responsive с версии 5.5.0 считается устаревшей! Используйте wp_filter_content_tags(). in /home/y75wbqqivktx/public_html/wp-includes/functions.php on line 4777

Heutzutage werden Alarmanlagen bzw. Alarmsysteme sehr gebraucht und sind weithin verbreitet, um das Haus oder die Wohnung, wo auch immer man wohnt, oder gar die Firma oder den Betrieb zu schützen. Ein moderner Komplex technischer Geräte, die die Alarmsysteme ausmachen, wird umgehend den Besitzer über einen Einbruch benachrichtigen, sollte einer jemals stattfinden. Die Wege, die der Verbrecher durch das Fenster nehmen könnte, um einzubrechen, bekommen mit der modernen Sicherheitstechnik einen Schutz wie die Tür selbst. Einbruchschutz ist Ihnen damit garantiert. Das heutige moderne Smart-home ist ohne Sicherheitstechnik, insbesondere ohne die Alarmanlage zum Einbruchschutz, nicht denkbar.

Wir helfen Ihnen mit der Sicherung Ihrer Immobilie und finden für Sie die passenden Geräte, die den so begehrten Rundumschutz bieten werden. Wenn es um die Sicherheitstechnik geht, dann führt der Weg genau zu uns.

Um zu verstehen, wie in erster Linie ein Alarmsystem für Ihren Schutz sorgt, müssen Sie zuerst versuchen, wie der Einbrecher zu denken. Stellen Sie sich die Situation vor, wenn vor dem Eindringling zwei Häuser sind, ein Haus ist ein Smart-home, für dessen Schutz mit der Installation von einem Alarmsystem gesorgt wurde und das andere Haus verfügt über kein Alarmsystem. Welches Haus würde der Verbrecher für seine Tat auswählen – das mit Sicherheitstechnik oder das ohne?

Das Beispiel klingt vielleicht sehr vereinfacht, aber so offensichtlich ist es auch meistens im Leben. Einbrecher ziehen die ungeschützte Wohnung, das ungesicherte Haus, den ungeschützten Betrieb und das unbewachte Geschäft vor.

Was kann mir eine Alarmanlage bieten?

Sie können von einer Alarmanlage aber keinen vollen Schutz erwarten. Die Alarmanlage dient eher dazu, Sie als Besitzer, Ihre Nachbarn und die Zentrale über den Einbruch zu informieren. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, zu handeln und das Schlimmste zu verhindern.

Die Signalisation hat auch eine andere Funktion: Sie dient zum Wegscheuchen des Einbrechers. Wenn beim Einbruch der laute Alarm zu wissen gibt, dass ein Eindringling sich am Werk befindet, schmeißt er meistens sein Vorhaben und zieht sich vom Tatort zurück.

Es gibt auch hartnäckigere Diebe, die trotz Alarm versuchen, in das Haus zu gelangen und die Alarmanlage selbst auszuschalten. Hier kann nur empfohlen werden, entweder Alarmanlagen, die nach dem Einsetzen nicht gleich ausschaltbar sind, zu installieren, oder die Montage der Ausschaltfunktion weit vom Objekt, das zu beschützen ist, sei es Fenster oder Türen, durchzuführen.

Die Alarmanlagen warnen mit zwei Signalarten: Sirene und Licht. Die Reaktion auf diesen Alarm ist meistens gleich: Die Verbrecher laufen schleunigst weg. Nur wenige versuchen noch weiter verzweifelt ihr Glück.

So ist die Alarmanlage aufgebaut

Die Alarmanlage für den Einbruchschutz besteht aus vier Bestandteilen, die sich im Inneren befinden:

  1. der sensorische Bestandteil

  2. das Zentralmodul

  3. das Meldemodul

  4. die Signalisation

Der Abteil der Sensorik soll den unbefugten Eintritt erkennen. Es gibt Sensoren, die die Bewegung erkennen sollen, oder den Druck, wie etwa auf den Griff oder Knauf. Es gibt auch Sensoren, die auf die Zersplitterung einer Glasscheibe reagieren. Unter der Vielfalt der Sensortechnik ist es immer möglich, das Passende für sich auszusuchen.

Die Daten von den Sensoren dieser Sicherheitstechnik gehen weiter ins Zentralmodul. Hier werden sie verarbeitet und die Alarmanlage kann die nötige Reaktion vollführen. Auf diese Reaktion haben Sie den Einfluss bei der Programmierung. Sie können die Alarmanlage so programmieren, dass das Signal gleich an die Zentrale, die Ihnen Sicherheit bietet, weitergeleitet wird. Dabei muss der Eindringling gar nicht wissen, dass seine Anwesenheit schon bemerkt wurde. Sie können nämlich die Signalisation leise stellen, sodass der Straftäter nichts hört. Selbstverständlich können Sie die Sirene auch laut lassen.

Für diese Weiterleitung ist das Meldemodul zuständig. Dahin werden die Daten vom Zentralmodul zugewiesen. Das Meldemodul seinerseits leitet die Information an die Firma oder Alarmzentrale weiter. Auch Sie können gleichzeitig die Information auf Ihr Handy per App bekommen, wenn die Alarmanlage für Einbruchschutz so eingestellt wurde. Sie können sich durch die App gleich an die Überwachungskameras anschließen und überprüfen, ob die Alarmanlage vielleicht von einem Kind oder Haustier gestartet wurde. Das ist nämlich auch nicht ausgeschlossen. So eine App kann Ihren unnötigen Kummer für den Tag lösen und Ihnen Ihre Ruhe wiederherstellen.

Der Signalerläuterer startet den Alarm. Er kann aus einer lauten Sirene oder hellen Lichtern bestehen. Am effektvollsten und deswegen auch effektivsten ist es, beides anzuschalten. Helle Lichter und schrilles Gekreische der Alarmanlage versetzen die Einbrecher in Schreck und infolgedessen weichen diese zurück, bevor jemand aus der Nachbarschaft zu Hilfe kommt.

Welche Alarmanlage wird am besten für Ihre Bedürfnisse passen?

Wir helfen Ihnen, genau die Alarmanlage zu finden, die genau für Sie die richtige sein wird und Ihnen den besten Einbruchschutz leisten wird. Erst wenn Sie sich ernsthaft auf die Suche nach einer Alarmanlage für den Einbruchschutz machen, werden Sie sich der enormen Vielfalt in diesem Bereich bewusst. Hersteller wie ABUS haben uns mit einer reichlichen Auswahl an Technik für unsere Sicherheit versorgt. Es gibt Alarmanlagen, die sich jeder leisten kann, und komplexe Alarmsysteme für hohe Preise. Wir helfen Ihnen, sich in diesem Thema besser zurechtzufinden. Wir klären auf, in welchem Fall es sich lohnt, mehr zu zahlen, und wo Sie sparen können, ohne die Qualität leiden zu lassen.

Die meisten Einbrüche finden durch Fenster oder gläserne Türen statt. Diese können leicht geknackt oder gebrochen werden. Als allererstes raten wir deswegen, genau die Fenster mit Alarmanlagen abzusichern. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass ein Eindringling nach seiner Tat gefangen wird, ist gering. Eine Alarmanlage kann aber dazu führen, dass der Einbruch gar nicht erst stattfindet. Denn schon beim Anblick der sichtbar montierten Alarmanlage weichen die meisten Hausdiebe von Ihrem Smart-home zurück und gehen auf die Suche nach einem anderen Haus, das weniger sicher ist.

Wenn Sie die für Sie passende Anlage suchen, müssen Sie wissen, dass keine Alarmanlage in allen Fällen die allerbeste sein kann. Eine Alarmanlage, die in einem Fall gut ist, kann in einem anderen nicht ausreichend Einbruchschutz bieten. Alarmsysteme sind unterschiedlich und werden für unterschiedliche Zwecke benutzt. Vor allem kommt es auch darauf an, was mit der Anlage geschützt werden soll. Geht es um eine Wohnung, ein Haus, einen Lagerraum, einen Betrieb oder ein ganzes Grundstück? Die Alarmanlagen lassen sich auch in verschiedene Preiskategorien unterteilen.

Um die genau für Ihr Gebäude und die Umgebung passende Sicherung auszusuchen, muss das Objekt vor Ort besichtigt werden. Wir bieten Ihnen eine kostenlose Beratung bei Ihnen vor Ort an. Ein Experte von uns beurteilt die Lage vor Ort, hört sich alle Ihre Wünsche an. Wir sind uns sicher, dass Sie mit unserer Hilfe eine Alarmanlage finden werden, die Sie zufriedenstellen wird.

Alarmanlagen mit Verkabelung

Solcher Art Alarmanlagen sind einfach in der Bedienung und dennoch sind sie ziemlich effektiv und wegen den geringen Kosten unter den Benutzern sehr beliebt.

Auch das System ist sehr einfach zu verstehen. Das Kabel ist so angebracht, dass der Eindringling ihn beim Öffnen berührt. Dieser Kontakt löst den Alarm aus. Solche Anlagen arbeiten trotz der Einfachheit ziemlich zuverlässig und sind sinnvoll an ihrem Platz.

Alarmanlagen mit Funk

Die Funkalarmanlage übergibt die Signale kabellos über den Funk und hat gegenüber den Kabelalarmanlagen einige Vorteile. Wenn die Kabel vom Einbrecher gesichtet werden und er Sie umgehen kann, so ist das schwer zu bewerkstelligen, wenn die kleinen Teile der Funk-Alarmanlage, die eben den Funk verteilen, nicht gleich zu sehen sind. Nichtsahnend durchbricht der Eindringling den Funk und löst damit den Alarm der Funk-Alarmanlage aus.

GSM-Alarmanlagen mit IP-Funktion

Alarmanlagen mit IP-Funktion aller bekannten Marken sind bis jetzt das Modernste, was uns die Hersteller wie ABUS für die Sicherheit bieten. Viele Besitzer vom Smart-home geben Ihren Vorzug genau dieser Art vom System für die Sicherheit. Dieses hat zwei große Vorteile:

  1. Die GSM-Alarmanlage kann aus vielen Komponenten bestehen. In den Rahmen dieser Alarmanlagen können Sie sowohl Bewegungsmelder, Öffnungsmelder als auch Kameras installieren lassen. Sie können gleichzeitig an das eine System angeschlossen sein und es bedienen, was eindeutig für mehr Sicherheit sorgen wird.

  2. Die Zentrale achtet immer auf die Sicherheit Ihres Hauses. Das Alarmsystem verschickt per Netzwerk die Signale gleich an die Zentrale oder die Firma und an Sie. Die Alarmanlage muss nur mit einer SIM-Karte ausgestattet sein. Die SIM-Karte ist nötig, um die Verbindung aufzunehmen, damit das Signal über das mobile Netzwerk verschickt werden kann.

Sie können dann das Alarmsystem von Ihrem Handy aus in einer speziellen App steuern oder die Alarmzentrale kann die Steuerung fernbedienen. Per IP-Kameras können Sie per Internet auf Ihrem Smartphone-Bildschirm beobachten, was denn in Ihrem Smart-home abgeht. So können Sie gleich sehen, ob wirklich die Sicherheit Ihres Hauses gefährdet wird, oder ob es sich um einen Fehlalarm handelt. Die Fernbedienung erlaubt Ihnen und der Alarmzentrale, die Steuerung für Ihre Alarmsysteme in der Hand zu haben und die Alarmanlage aus der Distanz auszuschalten, falls es sich um einen Fehlalarm handeln sollte. So machen Sie sich keine unnötigen Sorgen und die Zentrale muss nicht umsonst in Einsatz treten.

GSM-Alarmanlagen mit VdS sind gut nicht nur für den Privat-Gebrauch, sondern auch fürs Gewerbe. Achten Sie immer darauf, ob das Produkt über VdS verfügt. Die VdS-Zertifikation gibt Ihnen Garantie der Qualität.

Alarmgriff

Ein Alarmgriff schaut äußerlich genauso aus wie ein gewöhnlicher Griff, er ist kabellos und kann sowohl auf Fenster als auch auf Türen montiert werden. Der Einbrecher kommt nicht darauf, dass er vor sich keinen einfachen Griff hat. Aber sobald er versucht, die Tür zu öffnen, ertönt der laute Alarm. Sollte der ungebetene Gast den Weg durch die Scheibe wählen und nicht den Griff betätigen, so wird die Alarmanlage auch beim Bruch der Glasscheiben ausgelöst.

Der Griff kann so eingestellt werden, dass er das Signal gleich an die Alarmzentrale überweist, oder so, dass er nur vor Ort zu hören ist.

Selbstverständlich können Sie Ihre Fenster oder Türen nach wie vor noch normal nutzen, ohne dass gleich die Alarmanlage losgeht.

Alarmanlagen mit Meldung des Glasbruchs

Alarmanlagen, die auf Glasbruch reagieren, sind von zwei verschiedenen Arten. Darunter sind Alarmanlagen, die direkt auf die Beschädigung des Glases oder auf die Geräusche des zersplitternden Glases reagieren. Die Melder des Glasbruches können als Alarmanlagen gut für die Sicherheit dienen, da das Einschlagen von Fenstern von Einbrechern oft praktiziert wird. Es gibt akustische, passive, aktive Systeme und Systeme mit Draht.

Die Montage der akustischen Systeme erfolgt nicht unmittelbar auf die Scheibe. Sie nehmen die Geräusche des Fensterbruches auf. Genau diese Geräusche aktivieren die Funkalarmanlage.

Passive Systeme reagieren auch auf die Geräusche des brechenden Glases. Da findet die Montage aber am Fester statt.

Die aktiven Systeme bieten unter diesen den besten Schutz. Die Installation erfolgt direkt am Glas und jegliche Beschädigung der Glasscheibe löst den Alarm aus. Dieses System reagiert deswegen auch, wenn das Glas geräuschlos mit einem Glasschneider beschädigt wird und nicht laut zerbrochen wird.

Systeme mit Draht können auch einen guten Schutz bieten. Das Glas oder die Tür wird von Drähten durchzogen. Beim Zerbrechen des Fensters wird auch der Draht beschädigt und der Stromfluss wird unterbrochen. Das löst in weiterer Folge den Alarm aus.

Alarmanlagen mit Erschütterungssensoren

Moderne Alarmanlagen mit Erschütterungssensoren sehen auch die Installation direkt am Fenster vor. Sie reagiert nicht nur auf das Brechen des Fensters und die Geräusche davon. Jegliche Vibrationen auf dem Fenster schalten den Alarm ein. Wenn der Eindringling sich dafür entscheidet, nicht die Scheibe, sondern den Rahmen zu beschädigen, und anfängt, mit einem Schraubendreher oder anderem Werkzeug zu arbeiten, werden die Alarmanlagen, die den Glasbruch melden, darauf nicht reagieren. Die Alarmanlagen mit Erschütterungssensoren aber werden auch diese Tätigkeit wahrnehmen.

So eine Anlage hat wie Vorteile so auch Nachteile. Zu den Vorteilen gehört der erhöhte Schutz, da man diese Anlage nicht mit Glasschneidern oder anderem umgehen kann. Als wesentlicher Nachteil zählen aber die sensible Sensoren, die auf jede Vibration auf der Scheibe reagieren. Sogar das harmlose Klopfen kann der Grund für eine laute Sirene werden.

Öffnungsmelder

Moderne Alarmanlagen überraschen mit der Einfachheit in der Bedienung und der hohen Effektivität. Immer wieder lassen sich die Hersteller wie ABUS eine neue Technik für die Sicherheit einfallen. Öffnungsmelder sind wegen ihrer Einfachheit kostengünstig und dennoch zuverlässig.

Auf den Rahmen und auf die Tür werden Magnete angebracht. Sobald diese beiden sich auf eine gewisse Entfernung voneinander entfernen, aktiviert der Melder den Alarm. Sollten aber Sie mit Ihrem Schlüssel die Tür öffnen, werden die Öffnungsmelder deaktiviert.

Wir empfehlen die Öffnungsmelder von ABUS. Die Öffnungsmelder von ABUS können mit Ihrem Smartphone verbunden werden. Dann erfahren Sie gleich per Benachrichtigung, wenn ein Einbruchsversuch stattfinden sollte.

Bewegungsmelder

Der große Vorteil der Bewegungsmelder ist, dass der Alarm ausgelöst wird, noch bevor der Eindringling zur Tat übergegangen ist. Die Sensoren nehmen die Bewegung des Menschen per Funk wahr und reagieren auf sie.

Außer dem Melder der Bewegung gibt es auch den Melder der Anwesenheit. Der Funk von diesem Melder reagiert nicht nur auf die Bewegung, sondern allein schon auf die Anwesenheit des Menschen.

Moderne Alarmanlagen wie diese können innerhalb einer großen Umgebung arbeiten und den Eindringling von weitem wegen dem Funk ausfindig machen und mit einem lauten Alarm begrüßen.

Alarmanlagen mit Brandschutz

Die Funk-Alarmanlage für den Brandschutz kann überall im Haus eingerichtet werden. Wegen dem VdS-Funk-Rauchmelder wird Ihr Haus auf allen Ebenen vor Brand geschützt. Sollte es irgendwo Rauch geben, spüren es die Sensoren und per Funk wird automatisch die Alarmanlage gestartet. Die Anlage mit Brandschutz ist ein Must-have in jedem Smart-home.

Die Alarmanlagen mit Rauchmeldung sind mit feinsten Sensoren versehen. Das Alarmsystem muss den Rauch wahrnehmen und darüber alarmieren, damit die Menschen etwas gegen den Brand unternehmen und sich in Schutz bringen können. Hier sollten Sie besonders auf die VdS, die Ihnen die Garantie des Produkts verspricht, achten.

Videoüberwachung für Ihre Sicherheit

Die IP-Videoüberwachung nimmt nicht nur alles auf, was in Ihrem Zuhause vorgeht. Sie können aus jedem Punkt auf die Videoüberwachung eingreifen und live nachschauen, was in Ihrem Zuhause so los ist. Durch das GSM-System wird die Fernbedienung gleich auf Ihrem Smartphone in einer App ermöglicht, wenn Sie das System mit einer SIM-Karte versehen haben. Die IP-Technologie verschickt das Video der Videoüberwachung, sodass der Zugriff für die Zentrale und für Sie möglich ist.

Wegen der vielen Funktionen der Fernbedienung können Sie die Bildschirme umschalten und von dort, wo Sie sich befinden, die Kameras steuern bzw. bedienen, auch wenn Sie gerade nicht in der Nähe sind. Die IP-Kameras von modernen Marken haben eine hohe Bildqualität und Sie können den Eindringling sogar auf dem Bildschirm gut erkennen.

Die Videoüberwachung kann auch alleine schon sehr nützlich sein. Die meisten GSM-Alarmsysteme haben diese Funktionen aber bereits enthalten. Die modernen Alarmsysteme sind eine Ansammlung vieler Geräte, die Ihre Immobilie auf allen Ebenen schützen.

Unsere Hilfe

Wenn Sie Ihr Zuhause gegen Einbrüche sichern wollen, können wir Ihnen gerne helfen. Wir beschäftigen uns mit Alarmanlagen mit oder ohne Funk schon viele Jahre lang. Sie bekommen eine kostenlose Beratung von Experten, die aus der Praxis wissen, wie das Haus am besten zu schützen ist. Wir haben Erfahrung mit der Sicherung von verschiedensten Immobilien, privat und öffentlich. Gerne finden wir die Technik, die Ihnen den besten Schutz innen und außen für Ihr Privathaus oder Ihr Gewerbe bieten wird.

Der Fachmann informiert Sie über alles, was Sie wissen möchten und sollten, um Ihr Haus auf allen Ebenen zu schützen. Er zeigt Ihnen, welche Schwachstellen des Hauses mehr Schutz brauchen, erklärt Ihnen, wie die Alarmanlagen funktionieren, zudem erzählt er Ihnen gerne alles, was Sie über die einzelnen Komponenten des Systems wissen möchten.

Im Rahmen der Beratung klärt der Fachmann Sie auch über die Steuerung und Bedienung der konkreten Alarmsysteme auf. Scheuen Sie sich nicht, alle Fragen zu stellen, die Ihnen durch den Kopf gehen, denn nur ein informierter Bürger ist auch ein geschützter Bürger.

Kosten für die Alarmanlagen

Wenn Sie dabei sind, Ihr Smart-home mit Alarmanlagen auszustatten, sollten Sie darauf achten, nur qualitative Technik mit VdS-Zertifikation zu nehmen. Bei zu günstigen Schnäppchen muss man schon Vorsicht walten lassen. Solche Gadgets von unbekannten Marken ohne VdS sind meistens keine große Hinderung für erfahrene Cracker. Sie sollten sich lieber für bekannte Marken, die mehrere Jahre auf dem Markt sind und die einen guten Ruf haben, entscheiden. Marken, die ihren Ruf nicht verlieren möchten, achten streng auf die Qualität ihrer Technik und verfügen stets über VdS-Zertifizierung, im Gegensatz zu Marken, die in diesem Gewerbe nur vorübergehend sind, und nicht wirklich auf den Ruf achten.

Auf der 8 Jahre langen Erfahrung basierend können wir sagen, dass ABUS qualitative VdS-Gadgets herstellt. Alarmanlagen von ABUS dienen dem Besitzer mehrere Jahre und sind zuverlässig. Wir arbeiten genau mit ABUS, weil wir uns sicher sind, dass unsere Kunden zufrieden sein werden.

Auf den Preis hat zudem die ausgewählte Technik selbst einen Einfluss. Sie können sich für ein ganzes System entscheiden, oder das schon vorhandene mit einzelnen Komponenten nachrüsten. Es spielt auch eine Rolle, ob Ihre Alarmanlage mit der Alarmzentrale direkt verbunden ist. Auch die Steuerung und die ganze Komplexion spielen zudem eine wichtige Rolle. Wenn Sie aber Sicherheitstechnik installieren, sollten Sie nicht vergessen, dass es für mehrere Jahre ist, und Sie sollten sich für reibungsfreie Arbeit und sicheren Schutz entscheiden.

In der kostenlosen Beratung klären wir Sie nicht nur über die Alarmanlagen und deren Vor- und Nachteile auf, wir rechnen für Sie auch gerne den Endpreis ganz aus. Der Fachmann rechnet den Preis, wenn er weiß, welchen Marken Sie die Vorliebe geben, aus welchen Komponenten Ihre Anlage bestehen soll und ob das System mit einer Zentrale verbunden wird. Er informiert Sie gleich über alle Kosten. Wenn das Endergebnis Sie zufriedenstellt und Sie die gewünschte Sicherheitstechnik wie mit dem Experten besprochen installiert haben möchten, wird sich gleich an die Arbeit gemacht. Schon kurze Zeit später können Sie sich viel wohler und sicherer in Ihren vier Wänden fühlen.

Gemeinsam zur Lösung

Falls die Kosten jedoch höher sein sollten, als Sie es erwartet hatten, berät Sie unser Spezialist gerne darüber, wo Sie noch sparen könnten, ohne Ihr Haus allzu verwundbar zu machen, und schlägt Ihnen eine kostengünstigere Alternative vor. Gemeinsam finden wir bestimmt genau das Passende aus dem Bereich der Alarmanlagen und der Sicherheitstechnik, bei dem sowohl Ihre Bedürfnisse als auch Finanzen berücksichtigt werden. Warten Sie also nicht länger, sondern holen Sie sich die kostenlose Beratung von unseren erfahrenen Spezialisten.

Fragen Sie uns unverbindlich an!